Sonntag, 7. April 2013

Auf die letzte Minute

mußte ich noch schnell eine
Kommunionkarte machen. 
Nachdem ich soviele Karten für andere gemacht habe, 
habe ich total vergessen, dass ich selber auch eine brauche.
Ich habe mich für eine Buchkarte entschieden.






Wie schön, dass man auf den Fotos kleine Fehler erkennt.
Die abstehende Ecke habe ich noch fest geklebt.



Kommentare:

  1. Wow, Claudine, was für ein edles Teil. Ich bewundere all die liebevollen Details.
    Das passiert mir auch öfter, daß ich erst auf den Fotos kleine Macken entdecke, z. B. ein Perlchen sitzt schief. In dieser Beziehung ist meine Digi mehr als korrekt *lol*.
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Claudine,
    die Kommunionskarte ist super-superschön und sehr edel geworden!!! Sind die Schnörkel auf der linken Innenseite gestanzt oder geprägt? *Daumen hoch* kann ich da nur sagen!

    LG Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Antje.
      Danke für deinen lieben Kommentar. Die Schnörkel sind geprägt.
      Einen schönen Sonntag wünsche ich.

      Löschen
  3. Uj...ganz in weiss-Tönen sieht
    wunder...wunder...wunderschön aus

    LG Irene

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Claudine,

    pfeiff durch die Zähne, eine megastarke Buchkarte. Die wäre MIR schon echt zu schade zum verschenken, lach.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche, hoffentlich mit etwas mehr Sonne.

    Liebe Grüße Fatma

    AntwortenLöschen
  5. Wow, Claudine,
    wunderschön, edel und elegant ist deine Karte gestaltet. Genau richtig zur Kommunion.
    Leibe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen