Mittwoch, 17. Oktober 2012

Laterne

Da ist sie,
meine allererste Laterne.
Die an Perfektion noch mächtig
zu Wünschen übrig lässt.
Aber Erstlingswerke sind nunmal nie perfekt.
Darum verstecke ich sie nicht,
sondern zeige sie mutig.
Ich sehe ja nicht, wenn ihr lacht
und ihr seht nicht, wenn ich rot werde.
 Die Anleitung habe ich
gefunden und die Inspiration lieferten
wunderschöne Laternen.
Die Zweite wird besser, versprochen.






Kommentare:

  1. wow....ich finde sie klasse...eine wunderschöne laterne.

    xx nadine

    AntwortenLöschen
  2. hallo
    also nach einem Erstlingswerk schaut die absolut ned aus, ich find die sieht klasse aus toll gemacht
    glg anna

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde, du musst weder etwas verstecken, noch rot werden. Genial geworden. Sehr schön. Und wie heißt es... Übung macht den Meister!

    AntwortenLöschen
  4. die Laterne ist schon ein absoluter Hingucker.. sieht megaschön aus..

    Knuddel, Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Moin Claudine,
    wow, die Laterne ist der Hammer. Sei nicht so selbstkritisch,sie ist dir doch super gelungen. Ich wollte diese Laterne im letzten Jahr schon machen, habe mich dann aber nicht daran getraut. Also, mein Respekt hast du. Hut ab. Und wenn du selber Fehler findest, denke daran, alles Handmade, da braucht´s nicht perfekt zu sein.
    Hab´einen schönen Tag.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
  6. absolut gigantisch, was du uns hier zeigst!

    glg silvi

    AntwortenLöschen
  7. Die sieht absolut klasse aus.Wie du die Fenster eingebaut hast ist genial. In dieser Art habe ich so eine Laterne noch nicht gesehen. Danke, das du dein "Erstlingswerk" dieser Art auf deinem Blog präsentierst.
    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  8. Hallihallo,
    ich weiß garnicht was Du hast... Deine Laterne ist doch superschön geworden... mir gefällt sie gut.... ich glaube ich versuche so ein Teilchen doch einmal ...
    LG-Antje

    AntwortenLöschen